Guadeloupe

Alles über andere Länder abseits der Seychellen - Infos, Berichte, Anfragen...
Antworten
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 497
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Guadeloupe

Beitrag von knuffi »

Wir sind gerade an der Urlaubsplanung April 2025

Eigentlich sollte es Barbados werden...scheitert jetzt leider an den imsenen Flugpreisen in den Schulferien...1900€ p.P. mit British Airways. Condor hat leider keine passenden Flugtage und Discover-Airlines fliegt Barbados anscheinend nicht mehr an. Bliebe noch Air Canada mit einer Flugdauer von 33 Stunden...
Fazit: passt alles nicht, leider...Barbados hat uns sehr gut gefallen.

Dass uns der Flug ca 1000€ p.P. kosten wird, damit habe ich mich mittlerweile abgefunden :roll: , dafür gibts kein Hotel, sondern ein Ferienhaus

Curacao - zuviele aufgeschüttete Strände und irgendwie auch nicht das, was wir suchen...
Bahamas - zu teuer..
Jamaika - Bedenken der Mitreisenden wegen Kriminalität
Aruba - zu klein, wollen auch bissl was unternehmen
Martinique - wäre noch ne Option

Letzendlich haben wir uns für Guadeloupe entschieden und auch schon ein tolles Airbnb-Haus gefunden.
War da schon mal jemand von euch???
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 3339
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Guadeloupe

Beitrag von Suse »

Barbados muß wirklich was haben, meine Cousine und ihr Mann sind riesige Barbados-Fans.

Selbst auf Guadeloupe gewesen bin ich nicht, aber während meiner Frankreich-Zeit Mitte der 80er Jahre hatte ich einen Freund, der auf Guadeloupe geboren war. Der hat immer geschwärmt, was für ein Paradies das sei. Kann natürlich sein, daß das idealisierte Kindheitserinnerungen waren. :wink:

Was ich noch weiß, abgesehen von einer Handvoll Brocken Antillencréol, ist, daß die Insel die Form eines Schmetterlings hat und die beiden Teile sowohl landschaftlich als auch was die Besiedlung angeht, sehr unterschiedlich sein sollen. Auf jeden Fall ist die Insel sehr tropisch mit viel Urwald, also jedenfalls in dem nicht so besiedelten "Flügel".

Es ist halt ein französisches Département und von daher wirds nicht viel anders sein als auf der Réunion, eine gründliche Durchmischung der Créolischen Bevölkerung mit französischen Auswanderern, also sicher ein deutlich wahrnehmbarer europäischer Einfluß was Restaurants etc. angeht. Bestimmt gibt es eine im Vergleich zu nicht an ein europäisches Mutterland angeschlossenen Inseln relativ gute Infrastruktur und dementsprechend hohe Preise.
Die Karibik wird häufiger von US-Amerikanern besucht als Inseln im Indischen Ozean, von daher ist vielleicht ein höherer Anteil an Leuten anzutreffen, die auch wirklich Englisch sprechen, aber man muß sicher darauf eingestellt sein, daß Französisch schon überall die Sprache sein wird, mit der man hauptsächlich konfrontiert wird.

Ich würde mich total über einen Reisebericht mit Fotos freuen! :D
Wenn du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

https://s12.directupload.net/images/210215/bx7vkcag.jpg
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 497
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Guadeloupe

Beitrag von knuffi »

Barbados ist toll und sehr vielfältig! Deshalb wollten wir nochmals dort hin.

Über Guadeloupe habe ich mittlerweile sehr viel gelesen und mich viel informiert. Das könnte sehr gut für uns passen - bis auf die französische Sprache :O Keiner von uns kann französisch und ich hoffe, dass wir nicht so mit englisch eingehen werden wie in Paris und Südfrankreich...man fragt was auf englisch und bekommt eine französische Antwort, man erklärt seinem Gegenüber, dass man kein französisch kann und bekommt wieder ne französische Antwort... :bounce:
Das Ferienhaus ist jetzt auch gebucht (mit Storno-Oprtion) und nun sind wir am Flug buchen, dennoch ist hierbei die Frage: gleich buchen oder noch pokern :roll:
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 497
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Guadeloupe

Beitrag von knuffi »

So,

Flug ist gebucht mit Air France über Paris ab München.
Airbnb ebenso gebucht: Ein Ferienhaus mit Infinity-Pool und Blick aufs Meer
Mietwagen haben wir auch schon gefunden, aber noch nicht gebucht.

Wir sind sehr gespannt was uns erwarten wird. :bounce:
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3957
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Guadeloupe

Beitrag von foto-k10 »

knuffi hat geschrieben: 02 Jun 2024 13:41 Ein Ferienhaus mit Infinity-Pool und Blick aufs Meer
Mein Neid ist euch sicher!

Und ihr habt es richtig gemacht, alles einzeln selber zu buchen.
Durch die Nachrichten läuft gerade, dass die FTI Touristik GmbH Insolvenz angemeldet hat. Wer ab morgen mit denen in den Urlaub will, kann seine Koffer wieder auspacken.
Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 497
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Guadeloupe

Beitrag von knuffi »

foto-k10 hat geschrieben: 03 Jun 2024 12:17
Und ihr habt es richtig gemacht, alles einzeln selber zu buchen.
Durch die Nachrichten läuft gerade, dass die FTI Touristik GmbH Insolvenz angemeldet hat. Wer ab morgen mit denen in den Urlaub will, kann seine Koffer wieder auspacken.
Das hab ich auch vorhin gelesen :shock:

Wir hatten uns noch ein Hotel im Rahmen einer Pauschalreise angeschaut, das wäre für uns p.P. 470€ teurer gewesen, als wenn wir das Hotel und den Flug einzeln gebucht hätten

Und das Ferienhaus spart uns jetzt nochmal einiges :D
Seychellen 2008( Mahe, Praslin, La Digue), 2010(Praslin, La Digue), 2011(Praslin), 2015(Praslin, La Digue), 2017(Praslin), 2021(Praslin,Mahe), 2023 Praslin & Mahe, 2024 Mahe
Weitere besuchte Inseln: Curieuse,Cousin,Aride,Sisters,Coco,St. Pierre.
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2622
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Guadeloupe

Beitrag von Anubis »

knuffi hat geschrieben: 03 Jun 2024 13:31Wir hatten uns noch ein Hotel im Rahmen einer Pauschalreise angeschaut, das wäre für uns p.P. 470€ teurer gewesen, als wenn wir das Hotel und den Flug einzeln gebucht hätten

Und das Ferienhaus spart uns jetzt nochmal einiges :D
Gottseidank haben wir im Moment auch keine Buchungen bei FTI, das können wahrscheinlich nicht alle sagen, schliesslich war das der drittgrösste Touristikanbieter in Deutschland. Bitter genug, dass die Leute jetzt Ihren Urlaub umplanen müssen, aber kriegen die wenigstens ihr Geld zurück? Wir haben viel Geld durch den Lockdown (was ist eigentlich das passende deutsche Wort für diesen englischen Ausdruck?) verloren, hoffentlich geht es den FTI Kunden nicht auch so.

Ferienhaus ist meiner Meinung nach in der Regel sowieso die bessere Lösung als Hotel, sofern man deren Service nicht benötigt, allein schon wegen der Grösse des Wohnraums sowie der Privatsphäre. Dafür haben Hotels in der Regel die bessere (Strand-)Lage, aber sofern man gut zu Fuss ist, sollte das kein Problem sein. Ausserdem könnte man sich von dem gesparten Geld auch einen Mietwagen leisten.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3957
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Guadeloupe

Beitrag von foto-k10 »

Wer bei FTI eine Pauschalreise gebucht hatte - also zwei Hauptbestandteile wie Flug und Unterkunft zusammen - hat zumindest einen Sicherungsschein. Die Versicherungsgesellschaft reguliert den Schaden aber erst am Ende des Versicherungsjahres (ist das der 31.12. oder der 31.03. des Folgejahres?). Denn erst dann weiß sie, ob die Deckungssumme ausreicht.

Und eine Versicherung will die Summe gering halten. Wenn es bei einer bereits angetretenen Reise die Möglichkeit gibt, den restlichen Aufenthalt zu geringeren Kosten zu stornieren als die verbleibenden x-mal Hotelzimmer und Verpflegung kosten, dann wird sie die Touristen vermutlich zurückholen.

Bei Thomas Cook war die Deckungssumme zu gering. Seitdem gibt es einen Fond.
Wie schnell der reagiert, kann daher noch niemand wissen.
Aber selbst wenn der binnen wenigen Wochen den Reisepreis erstattet: diese Jahr erneut buchen, wird entweder gar nicht oder nur zu höheren Preisen möglich sein.

[Das alles ohne Gewähr]
Antworten