Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1915
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Suse » 19 Nov 2017 23:11

Robby hat geschrieben:Hier sind noch ein paar Bilder von unterwegs:
Bild
Wo ist denn das? Daran bin ich gar nicht vorbeigekommen.

Was die Schildkrötenstraßenüberquerungsfrage angeht, die habe ich mir auch schon gestellt. Wenn so ein Brocken, oder besser noch zwei, erstmal an einer ungünstigen Stelle auf der Strasse sitzen, was tut so ein Autofahrer dann? Allein wegtragen schafft man ja kaum.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1456
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von mr.minolta » 20 Nov 2017 04:18

Robby hat geschrieben:Hier sind noch ein paar Bilder von unterwegs:

Bild
Es ist einfach nur unglaublich.

Anscheinend vergessene, vom Gestrüpp überwucherte Bagger und andere Baufahrzeuge, die in den von ihnen selbst aufgetürmten Müll- und Geröllhaufen versinken. Ein weiteres "Glanzlicht": die vergitterte Autobahnraststätte. Das brauchen sie jetzt wohl, um die H-Junkies davon abzuhalten, nachts dort einzusteigen und Benzin und Motoröl zu klauen. Und dann diese unendlich lange Allee der Touristen-Sitzbaumstümpfe, zwischen denen sich eine irritierte Schildkröte wie auf verbrannter Erde bewegt...

Du scheinst das alles mit sachlicher Resignation hinzunehmen. Daß Du nie wieder auf diese Insel reisen willst, hast Du ja schon kundgetan. Darüber hinaus wird mich interessieren, ob Dein abschließendes Fazit tränenreich oder eher ein nüchternes Kopfschütteln sein wird.

Danke für die Bilder und weiter so!
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1915
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Suse » 20 Nov 2017 12:08

Frenki hat geschrieben:
Suse hat geschrieben:
Was die Schildkrötenstraßenüberquerungsfrage angeht, die habe ich mir auch schon gestellt. Wenn so ein Brocken, oder besser noch zwei, erstmal an einer ungünstigen Stelle auf der Strasse sitzen, was tut so ein Autofahrer dann? Allein wegtragen schafft man ja kaum.
Ganz einfach den Panzer im hinteren Bereich vorsichtig streicheln! Wer sich die Hände nicht schmutzig machen will, nimmt dafür einen kleinen Palmwedel. Der Panzer dieser Tiere ist unvorstellbar empfindlich und vollständig mit Nerven durchzogen. Sie setzen sich bei einer solchen Berührung sofort in Bewegung! :wink:
Die meisten an Menschen gewöhnten Kröten lassen sich ja sehr gern streicheln, ob nun am Panzer oder darunter, und sehen das nach meiner Erfahrung eher als Grund, genau da zu verharren, wo sie gestreichelt werden, aber die Vorstellung, wie ein gestresster Taxifahrer den dicken Viou Viou von der Straße streichelt ist ganz süß. :D
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Robby » 20 Nov 2017 18:05

mr.minolta hat geschrieben:
Du scheinst das alles mit sachlicher Resignation hinzunehmen. Daß Du nie wieder auf diese Insel reisen willst, hast Du ja schon kundgetan. Darüber hinaus wird mich interessieren, ob Dein abschließendes Fazit tränenreich oder eher ein nüchternes Kopfschütteln sein wird.
Ich werde noch über 2 Tage La Digue und über Praslin und Mahe berichten, kann aber heute nicht weiter schreiben ... bin einfach zu "aufgewühlt".
Mein abschließendes Fazit ist tränenreich ...
Zuletzt geändert von Robby am 21 Nov 2017 17:39, insgesamt 1-mal geändert.

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Robby » 20 Nov 2017 18:09

Suse hat geschrieben:
Robby hat geschrieben:Hier sind noch ein paar Bilder von unterwegs:
Bild
Wo ist denn das? Daran bin ich gar nicht vorbeigekommen.
Das müsste in der Nähe der Feuerwehr gewesen sein, mein Mann hat das Bild gemacht.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1915
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Suse » 20 Nov 2017 20:19

Robby hat geschrieben: Ich werde noch über 2 Tage La Digue und über Praslin und Mahe berichten, kann aber heute nicht weiter schreiben ... bin einfach zu "aufgewühlt".
Mein abschließendes Fazit ist tränenreich ...
Fühl Dich mal gedrückt. Bild


Sei nicht zu traurig.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1456
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von mr.minolta » 20 Nov 2017 20:34

Suse hat geschrieben:Fühl Dich mal gedrückt. Bild
Auch von mir! Bild
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Cherry
Beiträge: 233
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Cherry » 20 Nov 2017 21:42

Pico hat geschrieben:Danke für den authentischen Bericht, Petra.
Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung- und vor allem auf die alten Fotos!!! :D
Möchte mich dem anschließen. :)
LG

Cherry
Beiträge: 233
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Cherry » 20 Nov 2017 21:57

Robby hat geschrieben: Die Schildkröte hat es unverletzt über die Straße geschafft :wink:.
Bild
Bei der Geschwindigkeit, die die Fahrzeuge auf dieser Strecke meistens unterwegs waren, hatte ich mich immer gewundert, dass den Schildkröten noch nichts passiert war. Ist wohl nur eine Frage der Zeit, dass das so weit kommt.

Vor allem, wenn der Autoverkehr in nur 1 Jahr so stark zugenommen hat und wohl auch in Zukunft weiter ansteigen wird.
Vermutlich wird sie dann einfach durch eine andere ersetzt.

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Robby » 21 Nov 2017 18:05

Suse hat geschrieben:Fühl Dich mal gedrückt. Bild
Sei nicht zu traurig.
mr.minolta hat geschrieben:Auch von mir! Bild
Ach, Ihr seid so lieb. Vielen Dank!
Cherry hat geschrieben:
Pico hat geschrieben:Danke für den authentischen Bericht, Petra.
Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung- und vor allem auf die alten Fotos!!! :D
Möchte mich dem anschließen. :)
LG
Vielen Dank. Wenn ich Glück habe, kann ich die digitalisierten Dias am Donnerstag abholen und am Wochenende hochladen.
Cherry hat geschrieben: Bei der Geschwindigkeit, die die Fahrzeuge auf dieser Strecke meistens unterwegs waren, hatte ich mich immer gewundert, dass den Schildkröten noch nichts passiert war. Ist wohl nur eine Frage der Zeit, dass das so weit kommt.
Vor allem, wenn der Autoverkehr in nur 1 Jahr so stark zugenommen hat und wohl auch in Zukunft weiter ansteigen wird.
Vermutlich wird sie dann einfach durch eine andere ersetzt.
Hoffentlich passiert das nie. Diese wunderbaren Tiere haben es einfach verdient, dass man mehr Rücksicht auf sie nimmt und nicht in irgendwelchen viel zu kleinen Gehegen einsperrt oder Scharen von Touristen ausliefert, geschweige denn der Gefahr aussetzt, auf La Digue über- oder angefahren zu werden.

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Robby » 21 Nov 2017 19:40

Auf dem Rückweg von der Anse Severe haben wir unterwegs noch dieses schöne gelbe Haus gesehen.
Bild
Danach haben wir im Fish Trapp etwas getrunken. Es ist ziemlich schick dort.
Bild
Dies wird wohl die neue Markthalle, oder?
Bild
Nur was wird dann aus diesem kleinen Obst- und Gemüsestand?
Bild
Gegensätze: Souvenirshops
Bild
und altes Haus.
Bild
Diese Autoreparaturwerkstatt war warscheinlich früher eine Werft, denn links hing noch ein Anker (nicht auf dem Bild). Falls es so ist, habe ich dann noch ein altes Foto von der Werft.
Bild
Zurück im Hotel ging es mir nicht gut, wahrscheinlich eine Erkältung. So blieb ich den Rest des Tages hier und beobachtete vom Balkon aus das Treiben auf der Straße.
Abends haben wir dann im Hotel jeder eine super leckere Pizza.gegessen. Das Abendessen wurde uns vom Hotel spendiert als Entschädigung für die Unannehmlichkeiten. Eine sehr nette Geste.
Die Nacht war kurz, da sich die Angestellten nach Feierabend noch lauthals unterhalb von unserem Balkon unterhielten und um 5.20 Ihr die Müllabfuhr kam. Außerdem schliefen wir ziemlich unruhig mit den Wertsachen unter unseren Kopfkissen. Vielleicht verrückt, aber wohin sollten wir sie denn legen? So haben wir uns die erste Nacht in diesem Hotel nicht vorgestellt.
Am nächsten Morgen ging es mir noch nicht besser, aber wir wollten heute unbedingt nochmal zur Grand Anse und eventuell auch zur Petite Anse.
Das Frühstück im Hotel war prima und nett angerichtet.
Wir mieteten uns Fahrräder, die sogar in einem relativ guten Zustand waren, und fuhren zur Grand Anse.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1456
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von mr.minolta » 21 Nov 2017 20:14

Robby hat geschrieben:Außerdem schliefen wir ziemlich unruhig mit den Wertsachen unter unseren Kopfkissen.
Du warst es doch, die besondere Befürchtungen vor den nächtlichen Einbrüchen in die Gästezimmer hatte. Wir unterhielten uns vor Monaten mal darüber. Solch ein Vorfall wurde hier nebenan gerade geschildert:
Scharly123 hat geschrieben:...bei einer Urlaubsbekanntschaft, (...) war in der Vornacht im Appartement eingebrochen worden. Sie wurde wach, als der Mann gerade den Safe aufschloß...
Euch ist sowas nun aber hoffentlich nicht passiert?
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Robby
Beiträge: 140
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Robby » 21 Nov 2017 20:54

Ja, wir unterhielten uns vor Monaten darüber. Ich habe eine Unterkunft auf La Digue sogar storniert, weil dort eingebrochen wurde.
Nein, bei uns wurde jetzt nicht eingebrochen. Da aber auf den Malediven tagsüber Geld aus unserem Safe gestohlen wurde, hatten wir natürlich Angst, dass so etwas nochmal passieren könnte. Zumal dieser Safe jetzt ja nicht einwandfrei funktionierte.

Cherry
Beiträge: 233
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Cherry » 21 Nov 2017 21:11

mr.minolta hat geschrieben:
Scharly123 hat geschrieben:...bei einer Urlaubsbekanntschaft, (...) war in der Vornacht im Appartement eingebrochen worden. Sie wurde wach, als der Mann gerade den Safe aufschloß...
Das klingt ja ganz so, als wäre es einer der Angestellten selber gewesen oder der Gneralschlüssel wurde "ausgeliehen"...)?

@Scharly123, wußte Eure Urlaubsbekanntschaft da genaueres zu berichten, z.B. über die Thesen, die das Hotel und Polizei dazu angestellt haben?

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen nach 25 Jahren - Oktober 2017

Beitrag von Safir » 23 Nov 2017 21:12

Guten Abend Petra,
danke für deinen authentischen und emotionalen Reisebericht. Deine Fotos zeigen nicht nur die wirklich schönen Seiten der Seychellen, sondern eben auch die Zubetonierung von La Digue und dessen Auswirkungen. (Seychellen)
Robby hat geschrieben:Mein abschließendes Fazit ist tränenreich ...
Das tut mir echt leid. So voller Vorfreude und dann.
LG Frank

Antworten