Bird, La Digue & Cerf 2019

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Antworten
Klara
Beiträge: 833
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Klara » 29 Mär 2019 18:14

Klasse, danke, bin schon auf die Fortsetzung gespannt.
Bei älteren Fliegern hatte ich bisher eher den Eindruck, dass mehr Beinfreiheit vorhanden ist als bei neueren Modellen.
LG
Klara

TheFish
Beiträge: 101
Registriert: 22 Dez 2009 09:08

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von TheFish » 29 Mär 2019 18:41

Ah, neue Urlaubslektüre. Besten Dank frenki! 😎

Mit der Rumsteherin, meinst du die Blonde? Das ist ja die Freundin vom bärtigen jüngeren. Oder meinst du die Schildkrötenfachfrau?

Es grüsst aus Mahe, Der Fish(tech)

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 590
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Pico » 29 Mär 2019 19:36

Endlich, Frenki. :wink:

Das Foto von den Noddis ist ja wohl schon mal klasse!

Wie, nicht vollgesch....?!? Ich denke, das gehört auf Bird einfach dazu!

Nach einem arbeitsreichen Tag im Garten (Danke für den Frühling, Frenki!) eine wunderbare Sofalektüre, ich freue mich schon auf die Fortsetzung! :bounce:

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2473
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Suse » 29 Mär 2019 20:48

Frenki hat geschrieben:
29 Mär 2019 20:09

Und jau, eines meiner Lieblings-Fotos ist die Blüte am Anfang. Frangipani. Wunderschön und symbolträchtig für den gesamten Aufenthalt.
Gleich als ich das Foto gesehen hab, hab ich gedacht, das hat er doch mit Bedacht ausgewählt. Schön, aber leicht angegangen von allen Seiten, wie die Seychellen. :lol: Ti fleur fané, kleines verwelktes Blümchen, das ist die inoffizielle Nationalhymne der Réunion. Das Bild würde ich am liebsten mal für einen privaten Zweck ausborgen, wenn ich darf.

Den Reisebericht hast Du ja mit Elan gestartet, ich bin mal gespannt, was da noch kommt. Bird ist mir ja nun unbekannt (was nicht heißt, daß ich nicht gern davon lese), aber ich scharre schon mit den Hufen, was Du über La Digue berichtest.

Über "Stehrumchen" mußte ich übrigens sehr lachen. Das ist eines der LIeblingsworte meiner Mutter, wenn es um überflüssige Deko geht. :lol:

Und gute Besserung! Ich bin letztes Mal auch superkrank zurückgekommen, Grippe und Knochenschmerzen ohne Ende, daß ich echte Probleme hatte, hier die drei Etagen Altbautreppe mit den hohen Stufen runterzukommen, ich bin gelaufen wie eine Neunzigjährige. War aber dann doch kein Dengue. Ist es bei Dir bestimmt auch nicht, und wenn doch, dann hast Du die Phase, in der es ein hämorrhagisches Fieber werden könnte, sicher schon lange hinter Dir. Es kann nur aufwärts gehen! :D
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Karambesi
Beiträge: 139
Registriert: 22 Jan 2014 11:16
Wohnort: Kärnten

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Karambesi » 30 Mär 2019 09:58

Verfolge mit größter Aufmerksamkeit und Begeisterung deine Zeilen, lieber Frenki.
Vielen Dank.
Das mit den Mücken ist so eine Sache.
Vor 2 Jahren hatten wir keine Moskito Netze, auf die Frage an die damalige Managerin, antworte sie uns, es gibt keine Moskitos hier.
Was natürlich nicht stimmte.

Alles gute, kuriere dich ordentlich aus .

Klara
Beiträge: 833
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Klara » 30 Mär 2019 10:12

Mensch Frenki, dann mal gute Besserung und entwarnenden Befund, so auf Untersuchungsergebnisse warten ist ja auch ätzend.
LG
Klara

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 590
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Pico » 30 Mär 2019 19:21

Frenki hat geschrieben:
30 Mär 2019 18:28


Bild

Oooooooooooooooooooh............ 😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍
Schnappatmung!

Sorry, musste sein...

Ja, freudig und traurig zugleich, Frenki, mit hätte sich ebenfalls die Augen mit Wasser gefüllt, aus gleichen Gründen.
Diese kleinen Wackel-Dackel sind so verletzlich. Und völlig auf sich allein gestellt. Und die Welt ist voller Feinde. Aber dass es schon im Nest selbst zum Drama wird... mehr als traurig.

Faszinierende Fotos.
Ja, auch das der Frangipani. Ich stehe ebenfalls total auf dieses Grünzeug.
Mein Pflänzchen erwacht hoffentlich bald aus der Winterruhe, hat diese offenbar wieder einmal gut überstanden. Irgendwann kommen dann hoffentlich auch mal die Blüten.

Danke & weiter so, Frenki! :bounce:

TheFish
Beiträge: 101
Registriert: 22 Dez 2009 09:08

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von TheFish » 31 Mär 2019 21:53

Och, Schikdkrötenbabys ... hatten wir nicht. Zwar ganz viele frische Nester und Spuren, aber einer Geburt konnten wir nicht beiwohnen. Die Grünen sind ja jetzt eh durch. Jetzt kommen die Hawksbills.

Etwa 160 Grüne und über 250 Hawksbill-Nester wurden auf Bird gezählt. Von letzteten können noch einige dazukommen. Das ist ja schon ne Menge ...

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1607
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: Stadt ohne Klopapier

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von mr.minolta » 01 Apr 2019 15:46

Frenki hat geschrieben:
01 Apr 2019 14:56
Schildkrötensuppe
Hallo Frenki!

Danke für Deinen Bericht und die Fotos! Freue mich auf mehr! :D

Oder sollte ich mich gar nicht freuen? Schildkrötensuppe? :shock: Ist der Kerl jetzt völlig durchgedreht?

Da bin ich mal gespannt, ob das Ökogewissen der Deutschen, die bei Agnes dafür bezahlen, daß sie ihm den Müll von den Stränden wegräumen dürfen, sich im Falle von dem Jules ihm seiner Delikatesse mal als wirklich nützlich erweisen und dafür sorgen wird, daß dort niemand mehr einkehrt...


Bild
Wir werden alle sterben.

Nicht an Corona, sondern an der Dummheit der Politik.

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 590
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Pico » 01 Apr 2019 16:02

Ich hoffe das ist jetzt ein schlechter Aprilscherz - obwohl ich mir kaum vorstellen kann dass Frenki darüber scherzen würde... :roll:

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 590
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Pico » 01 Apr 2019 19:39

Autsch Frenki, dein Urlaub tut mir ja noch im Nachhinein leid... gut dasser vorbei ist, hm?!?! :P

Die Fotos - Wahnsinn....
Ich liebe Feenseeschwalben!!!

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2473
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Suse » 01 Apr 2019 21:30

Ich gehe mal auch davon aus, daß die Schildkrötensuppen-Geschichte kein Aprilscherz ist, aber wie er das angestellt haben will kann ich mir im Moment noch nicht vorstellen, Meeresschildkröten stehen auf den Seychellen unter Schutz und der Verkauf von Fleisch oder Fleischprodukten wird hoch bestraft. Aber Jules ist ja ein Schlitzohr. Auf die La Digue-Stories werde ich ja immer gespannter.

Ja, das mit dem Magen verrenken auf den Seychellen kenne ich leider auch. Aber meistens geht das ja einigermaßen schnell vorbei, hoffentlich konntest Du die Zeit auf Bird noch genießen.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Klara
Beiträge: 833
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Klara » 02 Apr 2019 10:23

och, armer Frenki, krank sein ist doch immer sch.... aber im Urlaub besonders. Das mit den Dekonetzen finde ich unglaublich, da wäre ich schon ziemlich stinkig, aber die Inselmaus ist halt naturnahes Wohnen :lol:
LG + gute Besserung + gute Laborwerte
Klara

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 590
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Pico » 02 Apr 2019 20:13

Puh, da bin ich ja erleichtert dass das wirklich ein Aprilscherz war.... aber wenn das echt wahr gewesen wäre, dann wäre Frenki vor Ort auch sicherlich schon vor Wut geplatzt...

Jupp, nettes Vögel-Pärchen, äh, Vogel-Pärchen natürlich! :lol:

Aber der Noddie ist auch nicht schlecht! Wahnsinn dass die so nahe herankommen. Muss schon ein echt tolles Erlebnis sein!

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2473
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Bird, La Digue & Cerf 2019

Beitrag von Suse » 02 Apr 2019 20:53

Also unter der Hand und unter Locals werden mit Sicherheit sowohl Schildkrötenfleisch als auch Haifischflossen weiterhin gegessen und gehandelt, es wird ja auch immer wieder gewildert. Wobei ich bei den Haiflossen gar nicht mal sicher bin, wie da der Sachstand ist, ich glaub, das ist zumindest für Locals gar nicht mal verboten. Aber daß Jules so dämlich ist, es einem Touristen anzubieten oder sich dabei beobachten zu lassen, wie er es einem Landsmann anbietet, das hätte mich dann doch gewundert. :wink:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Antworten